SK Heuchling - SG

Erneute Niederlage für die SG
  • 07.10.2018 15:00 Uhr   » Das SPIEL bei BFV «
  • Spieltag 12 der laufenden Saison 18/19 führte die Spielgemeinschaft aus der Oberpfalz und Mittelfranken zum Tabellenvierten, dem SK Heuchling. Nach zuletzt zwei relativ deutlichen Niederlagen galt es für die SG, wieder ein besseres Gesicht zu zeigen und nach Möglichkeit ein Erfolgserlebnis zu feiern.

    In einem sehr ordentlichen Kreisklassenspiel fiel das einzige Tor des Tages durch Lukas Heinlein nach 19 Minuten. Er versenkte eine gut getimte Flanke von der rechten Seite, hatte aber Glück dass Torwart Lauterbach den Ball nicht mehr ausreichend erwischte. Auch bis zu diesem Zeitpunkt diktierten eher die Gastgeber die Partie, ohne allzu große Torgefahr auszustrahlen. Mit dem Tor änderte sich der Spielverlauf und die Weigendorfer kamen besser in die Partie. Größere Chancen ließen dabei zunächst bis zur 37. Minute auf sich warten, dann aber die Hundertprozentige: nach einer Flanke von links kam Luber im Strafraum an den Ball, der Gegenspieler konnte nur mit der Hand eingreifen. Den berechtigten Handelfmeter konnte allerdings Kredl–Bengl parieren. Kurz darauf die große Chance zum 2:0 für Heuchling, doch Lauterbach hielt stark im Duell gegen den gut aufgelegten Heinlein. Kurz vor Halbzeit dann nochmals die Gelegenheit zum Ausgleich. Hojdak verzog aber denkbar knapp aus gut 12 Metern. Damit ging es in die Halbzeit.
    Die nächsten 45 Minuten sollten ein sehr ähnliches Bild zeigen. Weigendorf machte das Spiel und drückte auf den Ausgleich, während sich die Heimelf auf das Verteidigen der Führung sowie Kontern beschränkte. Allerdings ließen die Gäste an diesem Tag die letzte Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor missen. So dribbelte Engelhardt gut die rechte Seite entlang und visierte das lange Eck an. Der Torwart war schon geschlagen, doch ein Mitspieler klärte auf der Linie. Die nächste Chance vergab Ertel, als er über rechts kam und sein Linksschuss haarscharf am langen Pfosten vorbei rollte. Auch Gunawardhana hatte bei einigen Angriffen seine Füße im Spiel, seine beste Aktion ein scharfer Querpass parallel zur Torlinie entlang konnte von den Angreifern jedoch nicht über die Linie gedrückt werden. Weitere Schusschancen durch Coach Meyer und Hojdak konnten geblockt werden. Als dann Simon Ertel von Gunawardhana super freigespielt wurde und alle bereits den Torschrei auf den Lippen hatten vergab der sonst so zuverlässige Rechtsaußen etwas unglücklich. Bei einer weiten Torchance, einem schönen Schuss von Strobl aus gut 20 Metern war erneut Torwart Kredl–Bengl zur Stelle. Auf der anderen Seite war Lauterbach bei den meisten gefährlichen Aktionen der Gäste frühzeitig am Ball und klärte oftmals bereits außerhalb des Sechzehners die Konter der Heuchlinger. Für die Gäste sollte an diesem Tag einfach kein Tor fallen und so fuhren die heimischen Heuchlinger drei hart erkämpfte Punkte ein.

    Mit diesem Ergebnis musste die SG aus Weigendorf und Hartmannshof bereits die dritte Niederlage in Serie schlucken. Nichtsdestotrotz zeigte man gerade in diesem Spiel eine ansprechende Reaktion und gab alles um zu punkten. Werden die nächsten Spiele mit ähnlicher Bereitschaft bestritten wird es auch bald wieder Zählbares geben.
    Tore19. 1:0 Lukas HeinleinAufstellungEnrico Lauterbach, Tobias Meyer, Tim Hojdak, Simon Ertel, Peter Gunawardhana, Florian Engelhardt, Benjamin Luber, Martin Bergmann, Philipp Zagel, Florian Hauptmann, Dominik Meier

    Auswechslungen:
    23. Thomas Steger für Dominik Meier
    46. Thomas Müller für Florian Hauptmann
    56. Christian Strobl für Martin Bergmann
    Besondere Vorkomnisse90. Gelb–Rot Tim Hojdak (SG)


    Zuletzt aktualisiert: 24.10.2018