SG - SV Henfenfeld

Heimniederlage gegen starke Henfenfelder
  • 03.10.2018 16:00 Uhr   » Das SPIEL bei BFV «
  • Zur dritten englischen Woche der laufenden Saison empfing die heimstarke SG aus Weigendorf und Hartmannshof den als Topfavoriten gehandelten SV Henfenfeld. Beide Mannschaften verloren das vorherige Spiel und sollten daher also dringend punkten wenn sie vorne dabei bleiben wollten.
    In Halbzeit Eins übernahmen die Gäste das Kommando und diktierten das Spielgeschehen eigentlich während der kompletten 45 Minuten. Dabei überzeugten vor allem der flinke Hirschmann und der ballsichere Kreussel. Die ersten beiden Chancen wurden aber auf der Weigendorfer Seite vergeben, als jeweils Flachpässe von rechts vor das Tor knapp verfehlt wurden. Bei Henfenfeld vergab Karg die erste Chance per Kopf, wenig später zielte Hirschmann sehr knapp am linken Pfosten vorbei. Nach 36 Minuten dann das 1:0 für die Gäste. Weigendorf verlor vorne den Ball und mit einem flachen Pass durch die Mitte konnte Hirschmann auf die Reise geschickt werden. Er traf über den rechten Pfosten zur Führung. Danach passierte bis zur Pause nicht mehr viel, lediglich Strobl prüfte den Torwart per Freistoß.

    In die zweite Hälfte starteten die Gastgeber mit wesentlich mehr Schwung und drängten die Gäste tief hinten rein. So scheiterten zunächst Luber und Meier per Kopf und Keeper Meierhöfer rettete in höchster Not. Dann der Ausgleich als ein Querpass von Gunawardhana von Ertel bedrängt zum Eigentor führte. Die Heimelf versuchte weiter anzugreifen, bis dann in Minute 61 das aus Sicht der Heimelf unnötige 1:2 fiel. Nach Flanke von rechts kam erneut der gut aufgelegte Hirschmann an den Ball und schob überlegt ein. Wenig später das dritte Gegentor, als diesmal nach Flanke von Kreussel der Ball nicht geklärt werden konnte und Karg erhöhte. Und auch das nächste Tor ließ nicht lange auf sich warten. Hirschmann setzte sich rehts im Sechzehner durch, seinen Rückpass verwertete Rösel zum 4:1. Die Gäste nahmen dann etwas Tempo raus, Weigendorf sollte aber auch im Abschluss die letzte Konsequenz missen lassen und ließ gute Chancen durch Luber, Gunawardhana und Ertel liegen. Dann pfiff der Referee ab und Henfenfeld nahm verdiente drei Punkte mit.

    Damit setzte es die zweite Niederlage in Serie für die Weigendorfer SG. Damit fiel man auch erstmal ins Tabellenmittelfeld zurück. Die nächste Chance auf ein Erfolgserlebnis gibt es bereits am Sonntag wenn es zum bisher gut aufspielenden SK Heuchling geht.
    Tore36. 0:1 Patrick Hirschmann
    54. 1:1 Stefano Scocchia (Eigentor)
    61. 1:2 Patrick Hirschmann
    65. 1:3 Benjamin Karg
    72. 1:4 Nico Rösel
    AufstellungFrederick Erkenbrecher, Thomas Müller, Christian Strobl, Tobias Meyer, Simon Ertel, Peter Gunawardhana, Florian Engelhardt, Benjamin Luber, Philipp Zagel, Dominik Meier, Florian Hauptmann

    Auswechslungen:
    63. Tim Hojdak für Christian Strobl
    68. Thomas Steger für Philipp Zagel
    71. Florian Steckert für Thomas Müller



    Zuletzt aktualisiert: 16.12.2018