Jugendspielberichte

29.04.2018

A-Junioren

Die A–Jugend der SG Weigendorf/Hartmannshof/Hohenstadt hatte unter der Woche ein Nachholspiel bei der (SG) SV Alfeld. Nach etwas zögerlichem Beginn kam man besser ins Spiel und hatte nach 20 Minuten die erste gute Torchance durch Florian Gussner, der aber aus spitzen Winkel nicht traf. Bis zur Pause wurden drei weitere gute Möglichkeiten nicht genutzt, sodass es in einem nicht besonders ansehnlichen Fußballspiel ohne Tore in die Kabine ging. In der zweiten Hälfte verflachte das Spiel noch mehr und die Heimmannschaft hatte jetzt etwas mehr Spielanteile, konnte sich jedoch keine nennenswerte Torchance erarbeiten. Kurz vor Spielende hatten die Gäste nochmals die Möglichkeit das Spiel zu entscheiden, doch eine gute Freistoßhereingabe von Max Mederer konnte leider nicht verwertet werden. Somit blieb es letztendlich beim 0:0 Endstand

B-Junioren

Die B–Jugend der SG Weigendorf/Hartmannshof/Hohenstadt hatte die JFG Mittlere Pegnitz zu Gast am Hellberg. Die SG war nach der deutlichen Pleite in der Vorwoche hochmotiviert und wollte dem ungeschlagenen Tabellenführer ein Bein stellen. Bei schönstem Fußballwetter entwickelte sich ein sehr ansehnliches Kreisklassenspiel. Die von Trainer Mario Engelhardt gut eingestellte Heimelf überzeugte mit gutem Passspiel und mit Zweikampfstärke. Mit öffnenden Diagonalpässen auf Jonas Aumeier konnte die SG auch gut nach vorne agieren kam aber kaum zu gefährlichen Torabschlüssen. Mitte der ersten Hälfte wurden die Gäste stärker und erspielten sich gute Möglichkeiten von denen zehn Minuten vor der Pause dann eine zur Führung genutzt wurde. Auch nach dem Seitenwechsel spielte die Heimmannschaft gefällig nach vorne war aber weiterhin zu harmlos im Abschluss. Als die sonst gut stehende Defensive den Ball nicht konsequent klären konnte, markierten die Gäste die Vorentscheidung zum 2:0. Die SG zeigte eine deutliche Leistungssteigerung auf die man im Abstiegskampf aufbauen kann.

C-Junioren

Die C–Jugend der SG Weigendorf/Hartmannshof war zum Derby zu Gast in Hohenstadt gegen die (SG) SC Happurg. Das junge Team der Gastmannschaft fand sehr gut in die Partie. Es gestaltete sich in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel mit den besseren Chancen für die SG aus Weigendorf/Hartmannshof. Zwei Mal scheiterte man frei vor dem Torwart. Gegen Ende der ersten Halbzeit kamen auch die Gastgeber zu guten Tormöglichkeiten, die aber noch verhindert werden konnten.
Fünf Minuten nach Wiederbeginn dann die entscheidende Szene des Spiels. Ein Freistoß aus halbrechter Position fand den Weg direkt ins Tor der Gäste. Nach dem Rückstand zerfiel die gesamte Mannschaft in ihre Einzelteile und Happurg hatte nun leichtes Spiel das Ergebnis auf 8:0 innerhalb einer Halbzeit hochzuschrauben. Somit siegte die SG Happurg verdient aber viel zu hoch mit 8:0.

E1-Junioren

Die E1–Jugend der SG Weigendorf/Hartmannshof war in der letzten Woche zweimal im Einsatz.
Das erste Spiel zu Hause gegen die (SG) TSV Rückersdorf endete mit 3:5. Die junge Mannschaft konnte bis kurz vor der Pause gut mitspielen musste aber in der 23. Minute das erste Gegentor hinnehmen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit spielte die Heimelf offensiver und glich durch Benjamin Maxa aus. Direkt nach dem Ausgleich gingen aber die Gäste mit einem Doppelschlag wieder in Führung. Die SG aus Weigendorf/Hartmannshof kämpfte sich durch Tore von Leo Volkert und wiederum Benjamin Maxa wieder zum Ausgleich musste sich dann aber aufgrund der schwindenden Kräfte nach zwei weiteren Gegentreffern mit 3:5 geschlagen geben.
Im zweiten Spiel konnte die E1–Jugend einen 3:1 Sieg bei der (SG) FSV Weißenbrunn einfahren. Trotz guter Möglichkeiten auf beiden Seiten stand es zur Pause noch 0:0. Nach dem Seitenwechsel erzielte Felix Kerstupeit in der 30. Minute das 0:1. Nur zwei Minuten später glich Weißenbrunn durch ein Missverständnis zwischen dem Torwart und der Abwehr aus. In der Schlussphase brachte Leo Volkert seine Farben auf die Siegerstraße. Zuerst erzielte er das 1:2 und dann bereitete er auch noch das 1:3 durch Ben–Ole Nitzsche vor. Am Ende stand nach einer guten kämpferischen Leistung ein verdienter Sieg.

Die E3–Jugend der SG Weigendorf/Hartmannshof gewann zu Hause gegen die (SG) TSV Rückersdorf durch Tore von Benjamin Maxa (3x), Leo Volkert (2x) und Felix Kerstupeit mit 6:0.
Im nächsten Spiel musste sich die SG beim 1. FC Schnaittach mit 2:5 geschlagen geben. Nach einer verschlafenen Anfangsphase stand es schnell 2:0 für die Heimmannschaft. Felix Kerstupeit konnte vor der Pause für die SG auf 2:1 verkürzen und nach weiteren Gegentoren zum 5:2 Endstand treffen.

Zuletzt aktualisiert: 16.12.2018